01.12.2015

Local Marketing mit einem Digital Publishing Center

Vertriebs- und Marketingprozesse vernetzen: Die Digitalisierung fordert ganzheitliche Systemlösungen.

Local Marketing mit einem Digital Publishing Center

Der Vertrieb von standardisierten Produkten reicht in der Versicherungswirtschaft längst nicht mehr aus, um erfolgreich zu sein. Die Digitalisierung mischt die Branche auf und rückt Kundenfokussierung, Personalisierung und ein transmediales Kundenerlebnis in den Mittelpunkt. Local Marketing ist hier der richtige Ansatz und Web-to-Print-Systeme haben sich bereits gut etabliert. Doch auch wenn lokale Markenführung weiterhin ein Top-Thema bleiben wird – die Versicherungswirtschaft muss weiterdenken und den Weg hin zu ganzheitlichen Digital-Marketing- und Publishing-Portalen gehen.

Die zunehmend digitalisierte Geschäftswelt macht die Vernetzung der Vertriebsprozesse wie -kanäle unabdingbar. Zum einen aus Produktivitätsgründen, zum anderen, um dem veränderten Kundenverhalten zu entsprechen. Kunden sind heute in allen Medien zu Hause und möchten mit ihrem Berater über den gerade präferierten Kanal in Interaktion treten. Angebote und Inhalte müssen also jederzeit crossmedial platzier- und abrufbar sein. Dies erfordert eine vollständige Integration zwischen den Systemen und Prozessen. Ganzheitlichkeit wird zur zentralen Anforderung.


Die Grenzen herkömmlicher Web-to-Print-Systeme überschreiten

Das Digital Publishing Center von MPM ist eine solche ganzheitliche Systemtechnologie, die es ermöglicht, Crossmedia-Marketingstrategien umzusetzen und Vertriebsprozesse zu vernetzen und zu optimieren. Es verknüpft Web-to-Print unter anderem mit einer nutzerfreundlichen Mediendatenbank, einem E-Marketing-Tool und einem Multichannel-Redaktionssystem für Print, Web, Tablet und Mobile.

Web-to-Print lässt sich mit weiteren Modulen sinnvoll verknüpfen

Web-to-Print lässt sich mit weiteren Modulen sinnvoll verknüpfen

Web-to-Print als Modul des MPM Digital Publishing Center

Natürlich bleibt Web-to-Print durch den Einsatz des MPM Digital Publishing Center weiterhin der zentrale Baustein für erfolgreiches Brand-Management und Local Marketing. Das MPM Online Print Center ist vom Bestellshop bis hin zum Mailingcenter inklusive Auftragsverarbeitung einsetzbar. Es ermöglicht, genormte Medienvorlagen und Werbemittel einfach vor Ort online zu individualisieren, automatisiert Druck-PDFs zu erstellen und über die Zentrale als Drucksache zu ordern – CI-konform, günstig und ohne Layoutsoftware-Kenntnisse.

Das Redaktionssystem wird zur Content-Zentrale und zur soliden Basis für Local Marketing

Das Redaktionssystem wird zur Content-Zentrale und zur soliden Basis für Local Marketing

Redaktionssystem wird zur Content-Zentrale

Die Grenzen herkömmlicher Web-to-Print-Systeme werden mit der Wahl des MPM Digital Publishing Center jedoch weit überschritten – vor allem dank der Kombination mit dem Multichannel-Redaktionssystem MPM Online Publisher. Das Redaktionssystem auf Basis von Adobe InDesign Server gestaltet nicht nur Redaktionsworkflows effizienter, indem es Korrekturprozesse reduziert und alle Inhalte zeitgleich in Print, Web, Tablet und App ausspielen kann. Es wird gleichzeitig auch zur Content-Zentrale und somit die solide und effiziente Basis für Local Marketing.

Mediendatenbank wird zur Datenbasis für Content Marketing

Mit der Mediendatenbank verfügt das MPM Digital Publishing Center zudem über ein internetbasiertes Media Asset Management. In ihr werden alle Dateien – wie Fotos, Videos, Textdokumente, Tabellen oder Folien – gespeichert und für eine schnelle Suche mit Metadaten verschlagwortet. Sie kann die Datenbasis für die Web-to-Print-Templates bilden, mit denen sich unterschiedlichste Marketingmaterialien wie Flyer, Produkt-Sheets, Briefbogen oder Visitenkarten realisieren lassen. Auf die Datenbank kann aber auch das Multichannel-Redaktionssystem zugreifen, das wiederum durch eine Schnittstelle in der Lage ist, den gleichen Inhalt für Print, Web oder Tablet zugänglich zu machen.

Das Ziel: ein durchgängiger Workflow aus Datenbank, Redaktionssystem und Web-to-Print

Das Ziel: Ein durchgängiger Workflow aus Datenbank, Redaktionssystem und Web-to- Print

Viele Module – ein zentrales Dashboard

Das Dashboard dient als Zentrale für die umfassenden Digital-Marketing- und Publishing-Systeme. Im Idealfall entsteht so ein durchgängiger automatisierter Workflow aus Datenbank, Redaktionssystem und Web-to-Print, der entscheidende Einsparpotenziale bei der Medienproduktion ermöglicht. Eben eine ganzheitliche Systemlösung aus einer Hand.