Conference

Internal Communications Conference
18.10.2018

Das MPM-Branchenforum zur Mitarbeiterkommunikation im digitalen Wandel:
Trends, Herausforderungen, Best-Practice-Beispiele

Wir laden Sie ein!

Die Digitalisierung der Arbeitswelt trifft die interne Kommunikation mit voller Wucht und wird dies auch in den kommenden Jahren weiter tun. Wer diese Entwicklung mit anführen möchte, darf sich nicht nur mit den Herausforderungen von morgen befassen, sondern muss deutlich weiter nach vorn blicken.

Gemeinsam mit dem Zukunftsinstitut haben wir deshalb im Frühjahr 2018 einen Future Room installiert und mit ausgewählten Experten über die Zukunft der internen Kommunikation diskutiert. Die Ergebnisse dieses Austauschs und die daraus resultierenden Thesen präsentieren wir erstmals auf der Internal Communications Conference. Ebenso die Ergebnisse unserer gemeinsam mit SCM erhobenen aktuellen Studie zu mobilen Anwendungen in der Praxis der internen Kommunikation.

Im vergangenen Jahr haben wir zudem viele neue Digitalisierungsprojekte der internen Kommunikation für unsere Kunden realisieren dürfen. Wir freuen uns, eine Auswahl an erfolgreichen Lösungsansätzen für digitale Magazine und Mitarbeiter-Apps führender Unternehmen vorzustellen.

So wird die Internal Communications Conference erneut zur idealen Plattform für den Erfahrungsaustausch aus Wissenschaft, Agentur- und Unternehmenswelt.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Philipp Mann

Benefit

Das MPM-Branchenforum vermittelt die zentralen Heraus­forderungen, Trends und Perspektiven der Mitarbeiter­kommunikation im digitalen Wandel. Best Cases zeigen neue Erkenntnisse auf, um eigene Projekte erfolgreich realisieren zu können.

Zielgruppe

Mitarbeiter aus den Bereichen Unternehmens­kommunikation, die sich mit Mitarbeitermedien und Digitalisierungs­strategien befassen.

Programm

ICC Programm 2018

Broschüre

pdf | 0,29 MB

9:45

Welcome mit Kaffee und Snacks

10:30

Begrüßung

10:45

Ergebnisse Expertenrunde

Future Room 2018: die Zukunft der internen Kommunikation


Mit dem soziologischen Trendwissen des Zukunftsinstituts und dem Know-how ausgewählter Experten aus der internen und externen Kommunikation führender Unternehmen schauten wir ein paar Jahrzehnte weiter: Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus? Wird sich eine neue Kultur des Wissens, eine Neugier-Kultur entwickeln? Und rächt sich das Analoge irgendwann? Wie digital wird die interne Kommunikation der Zukunft? Ein Überblick über die erarbeiteten Prognosen aus dem MPM Future Room 2018.

11:45

Neue Erkenntnisse, neue Tendenzen

Aktuelle Studie: Mobile IK in der Praxis


Von der Zukunft in die Gegenwart: Wie mobil darf sie sein, die interne Kommunikation? Welche Chancen bieten die mobilen Kanäle? Sind mobile Lösungen wie Mitarbeiter-Apps und digitale Magazine tatsächlich in Unternehmen angekommen? Eine gemeinsame Studie von MPM und SCM. 

13:00

Mittagspause mit Lunchbuffet und Networking

14:00

Praxisbeispiel BASF

Licht aus, Spot an: die neue „Spotlight“


Als größte BASF-Region steht die EMEA-Region mit ihren 70.000 Mitarbeitern vor der Herausforderung, länderübergreifend mit aktuellen Nachrichten informiert zu werden. Dazu wurde zunächst das vorhandene Magazin gestalterisch weiterentwickelt und schließlich von einem eigenständigen Online-Magazin in acht Sprachversionen abgelöst. Alles wird digital – diesen Schritt ist BASF gemeinsam mit MPM gegangen. 

14:45

Praxisbeispiel Audi: Multilingual mit Muiltchannel

Digitalmagazin in sieben Sprachen


Digital first: Das Audi-Mitarbeitermagazin erscheint als responsive Website und zusätzlich als Hybrid-App für iOS und Android. Neben Schwerpunktthemen bietet „Wir sind Audi“ aktuellen Content zwischendurch sowie Raum für lokale Themen der Standorte.

15:30

Kaffeepause

16:00

Praxisbeispiel Targobank

Verzichten aufs Papier


Die Targobank hat ihr Printprodukt vollständig digitalisiert: Anstelle von Papier erscheint das Mitarbeitermagazin als App. 

16:45

Trends

Mobile Mitarbeiterkommunikation: Tools für App und Intranet


Um alle Zielgruppen zu erreichen, muss die Mitarbeiterkommunikation ihre Angebote auch für mobile Endgeräte verfügbar machen. Wir stellen unsere Lösung für Mitarbeiter-App und mobiles Intranet vor.

Veranstaltungsort

Jumeirah Frankfurt
Thurn-und-Taxis-Platz 2
60313 Frankfurt am Main

Anzeigen in Google Maps

Anreise

Mit dem Auto

Bei Anreise mit dem PKW geben Sie bitte in das Navigationsgerät „Große Eschenheimer Straße 8“ ein und folgen der Ausschilderung zum öffentlichen Parkhaus MyZeil, welches direkt mit dem Hotel über die Ebene A verbunden ist.
Sollten Sie auf einer anderen Ebene parken müssen, verlassen Sie das öffentliche Parkhaus bitte über den 24 Stunden Ausgang. Sie finden den Hoteleingang auf der linken Seite. Das öffentliche Parkhaus von MyZeil wird mit EUR 32 pro Auto pro 24 Stunden berechnet. Auf Grund von Feuer- und Sicherheitsbestimmungen ist es uns nicht erlaubt, Autos vor dem Hotel zu parken.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
In unmittelbarer Nähe des Jumeirah Frankfurt liegt die Haltestelle „Hauptwache“. Diese erreichen Sie mit den U-Bahn Linien 1, 2, 3, 6 und 7, sowie mit den S-Bahn Linien 1 – 9. Vom Frankfurter Hauptbahnhof gelangen Sie mit den S-Bahnen im 5-Minuten Takt zur Hauptwache - Bahnsteig 101 und 102. Steigen Sie an der Haltestelle "Hauptwache" aus und nehmen Sie den Ausgang "Große Eschenheimer Straße". Der Eingang zum Hotel befindet sich direkt rechts nach "Galeria Kaufhof".

Mit dem Flugzeug
Bitte folgen Sie den Wegweisern zum Terminal 1 „Regionalbahnhof“.  Sie können die S-Bahnen der Linien 8 und 9 (Gleis 1 - Richtung Frankfurt City, Richtung Hanau HBF oder Offenbach Ost; 5. Halt) nutzen. Steigen Sie an der Haltestelle "Hauptwache" aus und nehmen Sie den Ausgang "Große Eschenheimer Straße". Der Eingang zum Hotel befindet sich direkt rechts nach "Galeria Kaufhof".

Anmeldung

Für Veranstaltung anmelden

Ich möchte an folgenden Veranstaltungen teilnehmen:

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wir bitten um Verständnis, dass wir uns die Absage von Seminaren oder Veranstaltungen und/oder die Absage gegenüber einzelnen Teilnehmern (spätestens eine Woche vor Beginn) vorbehalten müssen. Wir behalten uns vor, Teilnehmer von der Teilnahme an MPM-Veranstaltungen auszuschließen. In jedem Fall sind wir bemüht, Ihnen Absagen oder notwendige Änderungen so früh wie möglich mitzuteilen. Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten, soweit der Gesamtcharakter der Veranstaltung dadurch gewahrt bleibt (dies umfasst z. B. Referentenwechsel, unwesentliche Änderungen im Veranstaltungsablauf oder eine zumutbare Änderung des Veranstaltungsortes. Müssen wir ein Seminar oder eine Veranstaltung insgesamt oder Ihre Teilnahme an einem Seminar oder einer Veranstaltung absagen, haften wir nicht für etwaige verauslagte Kosten des Teilnehmers (Reisekosten, Verdienstausfall). Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens von Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen von MPM.