10.12.2015

Performance Publishing

Mit einem führenden Redaktionssystem Effizienz und Kreativität neu kombinieren.

Performance Publishing

Technologie soll das Leben einfacher machen. Gerade im Brand- und Publishing-Management sind Redaktionssysteme aufgrund steigender Komplexität und vielfältiger Herausforderungen längst unerlässlich geworden. Optimierte Prozesse sind die Grundlage des „Performance Publishing“: Nur so können Strategie und Inhalt die Aufmerksamkeit erfahren, die sie brauchen.

In der Unternehmenswelt ist Effizienz von jeher ein Hauptthema. Im Corporate Publishing hingegen lag das Augenmerk lange weniger auf optimierten Prozessen und innovativer Technologie – das Endergebnis war wichtiger als der Weg dorthin. Doch mit dem Vormarsch digitaler Medien und Kommunikationskanäle ist dieses Modell überholt: Multikanal-Kommunikation benötigt nicht nur eine konsequente Strategie und überzeugende Inhalte. Sie braucht vor allem eine zuverlässige Basis, die Kreations-, Abstimmungs- und Produktionsprozesse vereinfacht und sichert.

Der Vormarsch der digitalen Kanäle macht den Fokus auf effiziente Prozesse noch dringlicher.

Der Vormarsch der digitalen Kanäle macht den Fokus auf effiziente Prozesse noch dringlicher.

Prozesse verschlanken – Markenbild stärken

Dass diese Entwicklung in der Branche angekommen ist, zeigt die in den vergangenen Jahren stetig steigende Nachfrage nach Marketing-Resource-Management-Software seitens der Unternehmen. Auch die Zusammenarbeit mit Agenturen stützt sich immer öfter auf Programme, die Prozesse automatisieren und damit Kreations- wie Produktionsarbeit vereinfachen. Sie ermöglichen es den Verantwortlichen im Unternehmen, alle Marketing- und Kommunikationsaktivitäten zentral zu steuern und miteinander zu vernetzen – sei es die Planung, Umsetzung und Erstellung von Publikationen, der Versand an die Zielgruppen oder die Erfolgskontrolle. Das trägt langfristig vor allem auch dazu bei, das eigene Markenbild zu stärken. Denn mit verschlankten und reibungslosen Prozessen bleibt mehr Zeit für das eigentlich Wichtige – nämlich die strategischen, kreativen und inhaltlichen Aspekte.

Systeme mit integriertem Redaktionssystem bieten weiteres Potenzial zur Prozessoptimierung: Sie sind speziell auf das Publishing von Unternehmensmedien wie Geschäftsberichten oder Kunden- und Mitarbeiter­magazinen ausgelegt. Das Redaktionsteam kann über diese Systeme direkt im Layout arbeiten, was Korrekturrunden erspart, Fehlerquellen minimiert und Datentransfers wie Tabellenintegration deutlich vereinfacht. Über XML-Schnittstellen können Inhalte zudem crossmedial verknüpft und automatisiert in Onlinepublikationen, Bundesanzeiger-Berichten sowie Apps und Social-Media-Lösungen veröffentlicht werden. Vereinfachte Publikationswege ermöglichen es, die Nutzer direkter und schneller zu erreichen. Interaktive Technologien bieten die Möglichkeit, bestehende Zielgruppen zu begeistern und neue zu erschließen.

Ein Redaktionssystem ermöglicht teamübergreifendes Publishing.

Ein Redaktionssystem ermöglicht teamübergreifendes Publishing.

Kooperation vereinfachen – Ergebnisse optimieren

Unternehmen und Agenturen wird es zudem erleichtert, in jedem Stadium des Publikationsprozesses teamübergreifend zusammenzuarbeiten – von der ersten Konzeption bis zur Veröffentlichung. Indem alle Beteiligten parallel auf einer Plattform arbeiten, sind alle Seiten optimal in den Prozess eingebunden. Das erspart Unternehmen wie Dienstleister viel Zeit und Mühe – und sorgt letztlich für ein Ergebnis, mit dem beide Seiten zufrieden sein können.

So ermöglichen diese Redaktionssysteme eine Evolution der Unternehmenskommunikation: Effiziente Technologie und kreative Ideen verbinden sich zu einer neuen Art von Corporate Publishing – wir nennen es „Performance Publishing“.