09.12.2016

Anpfiff für die Interne Kommunikation

Digitale Trends, Herausforderungen und eine Stadionführung: ein Rückblick auf die Internal Communications Conference in Mainz.

Was hat Interne Kommunikation mit Fußball zu tun? Muss sie in Zeiten des digitalen Wandels „am Ball“ bleiben, um ihre Zielgruppe nicht zu verlieren? Muss sie für einen von den Mitarbeitern immer klarer geforderten Dialog auf Augenhöhe „gut aufgestellt“ sein, um sich „kein Eigentor zu schießen“? Nein, um die Verwendung von Fußballmetaphern in der Mitarbeiterkommunikation ging es am 17. November bei unserer Internal Communications Conference eigentlich nicht. Hingegen der „Austragungsort“ des MPM-Branchentreffs hatte Fußballflair: In der Mainzer Opel-Arena kamen Verantwortliche der Internen Kommunikation zusammen, um sich über die aktuellen Trends und Herausforderungen ihrer Kommunikationsdisziplin auszutauschen.

Eine kurze Zusammenfassung und viele Eindrücke zeigt unsere Bildergalerie:



Wie verändert die Digitalisierung die Mitarbeiterkommunikation?

Wie verändert die Digitalisierung die Mitarbeiterkommunikation? Die Internal Communications Conference stand ganz unter dem Zeichen des digitalen Wandels. Dies eröffnete MPM-Geschäftsführer Philipp Mann bereits in der Begrüßung,…

MPM hat sich in diesem Jahr an der Online-Befragung der School of Communications and Management (SCM) beteiligt. Fragen zur Digitalisierung bildeten einen Schwerpunkt der Untersuchung.

… um dann den Trendmonitor Interne Kommunikation 2016 vorzustellen. MPM hat sich in diesem Jahr an der Online-Befragung der School of Communications and Management (SCM) beteiligt. Fragen zur Digitalisierung bildeten einen Schwerpunkt der Untersuchung.

 

Einen Einblick in die Digitalisierung ihres Unternehmens gab Bianca Bauer von Microsoft.

Einen Einblick in die Digitalisierung ihres Unternehmens gab Bianca Bauer von Microsoft. In der neuen Deutschland-Zentrale in München Schwabing hat Microsoft mit dem „Smart Workspace“ ein Bürokonzept für das Arbeiten 4.0 und eine eigene Vision einer voll vernetzten Organisation realisiert.

Bauer stellte auch den Microsoft-Messengerdienst Yammer vor, den viele Unternehmen als internes Social Network verwenden.

Bauer stellte auch den Microsoft-Messengerdienst Yammer vor, den viele Unternehmen als internes Social Network verwenden. Auch bei Microsoft selbst ist Yammer natürlich im Einsatz, das Unternehmen legt dabei Wert auf einen offenen Umgang mit dem Dialoginstrument.

Die Mittagspause konnte für den persönlichen Austausch und für eine Stadionführung genutzt werden.

Die Mittagspause konnte für den persönlichen Austausch und für eine Stadionführung genutzt werden.

 

 

Auf dem Rundgang am Spielfeldrand und in den Mannschaftskabinen erwarteten die Konferenz-Teilnehmer jede Menge Hintergrundinformationen zur Opel-Arena und zur Mannschaft des 1. FSV Mainz 05.

Auf dem Rundgang am Spielfeldrand und in den Mannschaftskabinen erwarteten die Konferenz-Teilnehmer jede Menge Hintergrundinformationen zur Opel-Arena und zur Mannschaft des 1. FSV Mainz 05.

Dass Printmedien auch in Zeiten der Digitalisierung unabkömmlich bleiben, skizzierte Jan Schumacher von Heraeus in seinem Vortrag.

Dass Printmedien auch in Zeiten der Digitalisierung unabkömmlich bleiben, skizzierte Jan Schumacher von Heraeus in seinem Vortrag. Der Technologiekonzern hat einen hohen Anteil an  Produktionsmitarbeitern ohne IT-Arbeitsplatz.

In einem fordernden Change-Prozesses wollte Heraeus trotz enger Budgetvorgaben die Erscheinungsfrequenz seines Mitarbeitermediums erhöhen – und entschied sich bewusst für eine Veränderung: weg vom Hochglanz-Magazin, hin zur traditionellen Zeitung.

In einem fordernden Change-Prozess wollte Heraeus trotz enger Budgetvorgaben die Erscheinungsfrequenz seines Mitarbeitermediums erhöhen – und entschied sich bewusst für eine Veränderung: weg vom Hochglanz-Magazin, hin zur traditionellen Zeitung.

Katja Krauser von BASF stellt länderübergreifendes Mitarbeitermagazin „euroscope“ für die Region Europa vor.

Katja Krauser von BASF stellte das länderübergreifende Mitarbeitermagazin „euroscope“ für die Region Europa vor. Dabei ging sie auf das neue Layout und das Zusammenspiel von überregionalem Mantel und Lokalteilen ein.

Seit dem Relaunch ist das Redaktions­system MPM Online Publisher im Einsatz.

Seit dem Relaunch ist das Redaktions­system MPM Online Publisher im Einsatz. Es hilft, die sechs Sprachvarianten der „euroscope“ effizient zu realisieren.  Auch die responsive Online-Ausgabe kann mithilfe des Redaktions­systems automatisiert erstellt werden.

Dass relevanter Content auch in der Mitarbeiterkommunikation zum Erfolgsfaktor wird, betonte Ulrike Höbel von der Targobank.

Dass relevanter Content auch in der Mitarbeiterkommunikation zum Erfolgsfaktor wird, betonte Ulrike Höbel von der Targobank.

Das Targobank-Mitarbeitermagazin „voilà“ setzt seit seinem Relaunch auf ein starkes Redaktionskonzept: Ein journalistisch hochwertiges Schwerpunktthema beleuchtet aktuelle Trends der Finanzbranche aus einem gesellschaftlichen Blickwinkel.

Das Targobank-Mitarbeitermagazin „voilà“ setzt seit seinem Relaunch auf ein starkes Redaktionskonzept: Ein journalistisch hochwertiges Schwerpunktthema beleuchtet aktuelle Trends der Finanzbranche aus einem gesellschaftlichen Blickwinkel.